Willkommen auf der Website der Schulgemeinde Wattwil-Krinau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kochen+ (Talentschule Toggenburg)

Kochen+ stösst auch in diesem Schuljahr wieder auf grossen Anklang und wird in 4 Gruppen à 8 SchülerInnen jeweils am Mittwochnachmittag durchgeführt.
Gestartet hat der Kurs im Rahmen der Talentschule nach den Herbstferien.

Die ersten vier Lektionen standen unter dem Thema «Aus aller Welt: Mezze», und es wurden viele Rezepte aus der orientalischen Küche ausprobiert, wie Falafel, orientalische Mini-Frikadellen, Taboulé, Hummus, Baba Ganoush und Fladenbrot. Auch der süsse Abschluss durfte nicht fehlen mit einer Joghurtcreme mit Trauben und Cashewnüssen und einer Safrancreme.

In der Weihnachtszeit wurden tolle weihnächtliche Rezepte umgesetzt. Nebst einer Mozzarella-Tanne und einem Nutella-Christbaum wurden Schneemännli gebacken, Rentier-Pops und andere weihnächtliche Cake-Pops hergestellt und Brownie-Christbäume und eine Guetzli-Tanne zubereitet.

Das neue Jahr starten wir nun mit dem Thema «Molekularküche».
Kochen an und für sich ist eine Aneinanderreihung von chemischen und physikalischen Prozessen. Zum Beispiel verändern sich die Eiweissstrukturen von Lebensmitteln durch mechanisches Einwirken (schlagen), durch Temperaturveränderungen (erhitzen), aber auch der Einsatz von Geliermitteln kann den Aggregatszustand verändern.

Im Kochen+ haben wir verschiedene Techniken, die der Molekularküche zugeordnet werden, ausprobiert. Einerseits haben wir mit sogenannten Texturen („Pülverli“) gearbeitet, andererseits aber auch mit Flüssig-Stickstoff, der einen Siedepunkt von -196°C hat. Ausserdem haben wir eine Suppe und einen Kartoffelschaum mit der Espuma-Methode, d.h. mit einem Kisag-Bläser, zubereitet. Ein weiterer Bestandteil des Nachmittags war die „Sous-Vide-Methode“, die auch Vakuumgaren genannt wird.

Die Zuckerwattenmaschine war der süsse Abschluss und das Highlight des Nachmittags.

Gekocht wurde folgendes Menü:

Rimuss mit Fruchtkaviar
Bruschetta mit Karottenperlen
***
Randen-Salat - einmal anders
***
Mango-Curry-Schaumsuppe mit Chilipoulet
***
Kalbsmedaillons sous-vide
Kartoffelschaum
***
Eischneewolke (Meringues)
Glace
Schokoladeköpfli
Geeiste Jellys
Zuckerwatte

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.

11. Januar 2019, Claudia Risch


Kochen+
Schuleinheit Schuleinheit Grüenau

Datum der Neuigkeit 17. Jan. 2019

zur Übersicht
Gemeinde
Schule