Willkommen auf der Website der Schulgemeinde Wattwil-Krinau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sporttag Zyklus 2

Rundum zufriedene Gesichter

Alle zwei Jahre treffen sich die 3. – 6.Klassen der Schulgemeinde Wattwil Krinau zu ihrem Sporttag auf der Grüenau. Dieser gemeinsame Anlass ist bei sehr vielen beliebt und aus dem Jahresprogramm nicht mehr wegzudenken. Wenn sich dann auch noch das Wetter von seiner angenehmsten Seite zeigt, dann gibt es eigentlich nur Gewinner.

Beliebte Ballspiele
Die 327 Mädchen und Buben konnten zwischen Unihockey in der Sporthalle oder Fussball auf dem Rasen auswählen. 29 Teams hatten sich für das rassige Unihockey entschieden, während 26 Teams Fussball vorzogen. Dass Unihockey im Turnunterricht beliebt ist, weiss man in Wattwil schon lange. An erster Stelle steht natürlich auch dieses Jahr immer noch Fussball, was vor einer Weltmeisterschaft nicht verwundert. Hörte man nach einem fairen Spiel den kritischen Stimmen zu, dann überwogen oft die positiven Momente. So schilderte ein verschwitzter 4.Klässler seine Eindrücke. “Das erste Spiel ging für uns deutlich 0:6 verloren, dafür waren wir nachher mit 7:2 besser. Wenn wir noch druckvoller spielen, reicht es vielleicht für den Final.“

Wertvolle Pause im Alltag
Zur Tradition geworden ist auch der Vierkampf in der Leichtathletik. In einem Sprint, dem Weitsprung und dem Ballwurf konnten Punkte gesammelt werden. Die Entscheidung fiel oft im berüchtigten Lindenlauf. Nicht alle schätzten ihn, denn gute Kondition und taktisches Verhalten waren am Schluss entscheidend. Bei vielen kam der Gedanke auf, in Zukunft mehr zu trainieren, um seine persönlichen Leistungen zu verbessern.

Doch entscheidender als sportliche Leistungen waren für viele oft die persönlichen Begegnungen über die eigene Klasse hinaus. Unter den Schülern herrschte ein faires Klima, und es wurde auch mit Applaus oder Aufmunterungen nicht gespart. Hinter einem Grossanlass steckt eine lange, seriöse Vorbereitung in der Lehrerschaft, damit alles klappt. Froh war man aber auch um Unterstützung von Helferinnen und Helfern, die der Schule positiv gesinnt sind. Ein grosses Lob verdient auch die Klasse Bernet, ohne die eine solche „Olympiade“ nicht möglich war. Sie setzten am Schluss ihrer Schulzeit ein positives Zeichen. So kann man sich schon wieder auf den nächsten Sporttag freuen.

Rolf Freitag

Weitere Bilder vom Sporttag finden Sie in unserer Fotogalerie.

Sporttag Mittelstufe

Datum der Neuigkeit 29. Mai 2018

zur Übersicht
Gemeinde
Schule